Arbeitsintegration

Konzept

Abklärungen, Integrationsmassnahmen und berufliche Massnahmen

Die VESO Arbeitsintegration unterstützt Men­schen mit psychischer und /oder körperlicher Beeinträchtigung, sich langfristig wieder in den ersten Arbeitsmarkt eingliedern zu können. Dabei soll die im ersten Arbeitsmarkt ­geforderte Arbeitsfähigkeit stufenweise wieder aufgebaut werden. Das Angebot umfasst ­Abklärungen, Integrationsmassnahmen und berufliche Massnahmen im Auftrag der Invalidenversicherung.

Der VESO bietet verschiedene Arbeitsplätze mit unterschiedlich hohen Anforderungen an; sowohl intern im geschützten Rahmen oder auch extern bei Firmen im ersten Arbeits­markt. Diese grosse Bandbreite an Einsatz­feldern und die starke Vernetzung mit Firmen im ersten Arbeitsmarkt ermög­lichen es, den individuellen Ressourcen und Bedürfnissen der Klientinnen und Klienten optimal Rechnung zu tragen.

Zielgruppe

Menschen mit psychischer und /oder körper­licher Beeinträchtigung. 

Potenzialabklärung

Während vier Wochen werden die persön­lichen Ressourcen sowie die Arbeits- und ­Arbeitsmarktfähigkeit der Klientin / des Klien­ten abgeklärt. Anhand der Ergebnisse können Empfehlungen zum weiteren Vorgehen formuliert werden.

Abklärung

Am Ende der 3-monatigen umfassenden Abklä­rung liegen ein detaillierter Bericht zum Eingliederungspotenzial der Klientin / des Klien­ten sowie Empfeh­lun­gen für das weitere Vorgehen vor.

Belastbarkeitstraining

Das Belastbarkeitstraining dient dazu, sich schrittweise wieder an den Arbeitsalltag und ­Arbeitsprozess zu gewöhnen. Die Präsenzzeit wird dabei kontinuierlich von 2 auf 4 Stunden pro Tag gesteigert.

Aufbautraining

Das Aufbautraining knüpft an das Belast­bar­keitstraining an und strebt eine Erhöhung der Leistungs- und Präsenzfähigkeit von 4 auf 6 bis 8 Stunden pro Tag an. Es ist möglich, direkt ins Aufbautraining einzusteigen.

Arbeit zur Zeitüberbrückung

Lässt sich nicht nahtlos eine Anschlusslösung finden, werden mit der Arbeit zur Zeitüber­brückung die Tagesstruktur und die auf­ge­baute Eingliederungsfähigkeit aufrecht erhal­ten.

Berufspraktische Vorbereitung

In der berufspraktischen Vorbereitung wird die Arbeits- und Leistungsfähigkeit trainiert und weiterentwickelt. Sie dauert 3 bis 6 Monate und findet im geschützten Rahmen beim VESO statt. 

Arbeitsversuch

Im Arbeitsversuch wird die Arbeits- und Leistungsfähigkeit im Rahmen von befris­teten Praktika trainiert und weiterentwickelt. Diese Arbeitseinsätze dauern 3 bis 6 Monaten und finden bei Unternehmen im ersten Arbeitsmarkt statt. Sofern erforderlich, beginnt der Arbeitsversuch VESO-intern im geschützten Rahmen. 

Job Coaching

Das Job Coaching ist eine individuelle Support-­Dienstleistung für Klientinnen und Klienten sowie für Unternehmen. Damit wird die Nachhaltigkeit des Integrationsprozesses gewährleistet.

Kontakt

VESO • Arbeitsintegration

Pflanzschulstrasse 17
8400 Winterthur 
052 234 80 06
arbeitsintegration@post @veso.ch

Anfahrt Google-Maps


Bitte beachten Sie
Vom 24. Dezember 2019 bis 5. Januar 2020 bleibt die VESO Arbeitsintegration geschlossen.

Team

Stefan Rütti
Leiter Arbeitsintegration
Master of Arts in Economics UZH
052 234 80 12
ruetti@post @veso.ch

Ilja Osterwalder

Fachmann Berufliche Eingliederung
Dipl. Sozialversicherungsfachmann
CAS Supported Employment
CAS Case Management
052 234 80 18
osterwalder@post @veso.ch

Cordula Simmer 
Fachfrau Berufliche Eingliederung
CAS Supported Employment
Arbeitsagogin 
Pflegefachfrau HF
052 234 80 11
simmer@post @veso.ch